HolgerJerg blubbrt
HolgerJerg blubbrt

 

HolgerJerg blubbrt
HolgerJerg blubbrt

 

1

Gut gestartete Kinokultur in den Sommerwochen

23.08.2017

18. Gammertinger Open-Air-Kino hat am vergangenen Woche begonnen – Kinospaß unter freiem Himmel noch bis zu 29. August 2017

Gleich am Premierenabend des diesjährigen Gammertinger Open-Air-Kino´s wurde es bei der neusten Verfilmung des Musicals „Die Schöne und das Biest“ auf der großen Cinemascope Kinoleinwand in Gammertingen so richtig melancholisch. Über 50 hartgesottene Freiluftkinofans hatten es sich trotz unwetterartiger Regenfälle kurz vor dem Kinostart trotzdem nicht nehmen lassen großes Kinofeeling zu schnuppern. „Dennoch ist das erste Kinowochenende in Gammertingen mit weit über 600 Gästen aus nah und fern gut gestartet“, so die erste Einschätzung der Kinomacher rund um Gammertingen´s Bürgermeister Holger Jerg und Kinobesitzer Ralf Merkel von den Zollernalb Kinos.

Am ersten Samstagabend wühlten nur noch Sturmfluten und Wellen auf der 80 m² großen Kinoleinwand bei „Pirates of the Caribbean“ – „Salazars Rache“, in dem Johnny Depp alias Captain Jack Sparrow vor rund 300 Kinobesuchern wieder Abenteuer bestand und sich auf die Suche nach dem Dreizack von Poseidon begab. Den ersten Sonntagabend verbrachten über 250 Kinobesucher quasi im heimischen Wohnzimmer, wenn es in der Flüchtlingskomödie hieß: „Willkommen bei den Hartmanns“. Auch dramatisch wird es am heutigen Montagabend, denn die Bestseller-Verfilmung „Die Hütte – ein Wochenende mit Gott“ ist ein berührendes Drama über einen Vater, der nach der Entführung und Ermordung seiner Tochter eine Einladung von Gott erhält.
Erste Kinowochende ist trotz Wetter gut gestartet Noch bis Ende August am Dienstag kommender Woche, 29. August 2017, gibt es aber in den  diesjährigen Sommerwochen noch so manches großes Kino-Feeling für die erwarteten 3.000 Besucher unter freiem Himmel. Im Innenhof des Gammertinger Gewerbeparks stehen deshalb jeden Abend über 800 Sitzplätze – davon über 200 regengeschützt unter Dach - im Laucherttalstädtchen als Schauplatz für das 18. Open-Air-Kino zur Verfügung. Weit über die regionalen Grenzen hinaus hat sich das Gammertinger Kino bei inzwischen weit über 65.000 Besuchern einen guten Namen gemacht. Jeweils von Sonnenuntergang bis Mitternacht zeigen die Gammertinger Kinomacher auf einer 80 m² großen Cinemascope-Großleinwand mit Dolby-Digital-Sound und modernster Digitalfilmtechnik viele cineastische Highlights. 
Das weitere Kino-Programm für den Sommer 2017 Am Dienstagabend kommen Frauen ganz groß heraus bei der US-amerikanischen Filmbiographie über drei  afroamerikanische Mathematikerinnen, die maßgeblich am Mercury- und am Apollo-Programm der NASA beteiligt waren: „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“.
Vom Kongo nach Nordfrankreich: „Ein Dorf sieht schwarz“. – Die Arztfamilie aus Afrika sieht sich in Europa Mitte der 1970er Jahre skeptischen Kleinstadtbürgern gegenüber und muss mit so manchen Vorurteilen kämpfen. Nach dieser Tragikkomödie am Mittwoch geht es am Donnerstag genauso weiter mit „Mein Blind Date mit dem Leben“, wenn Hauptfigur Saliyas Leben droht, aus den Fugen zu geraten, denn der fast Erblindete kann sich nicht immer durchs Leben mogeln und einfach sein Handicap verschweigen. Die größte Beachparty aller Zeiten steht am Freitag auf dem Programm: „Baywatch“. In dieser brandaktuellen Komödie erobern die coolsten, witzigsten und vor allem heißesten Lifeguards der Welt die Kinoleinwand. Actionreich geht es am zweiten Open-Air-Kino-Samstag mit dem Science-fiction-Streifen „Valerian – Die Stadt der tausend Planeten“ weiter. Im 28. Jahrhundert sorgen der Spezialagent Valerian (Dane DeHaan) und seine Kollegin Laureline (Cara Delevingne) für Recht und Ordnung in der Galaxis. Von Ordnung kann am Sonntagabend bei den chaotischen Minions keine Rede sein. Im Animationsabenteuer „Ich - Einfach unverbesserlich 3“ kehren Gru und seine Minions aus dem Ruhestand zurück und lernen Grus erfolgreichen Zwillingsbruder kennen. Bei der französischen Komödie „Alibi.com“ am Montag will ein Geschäftsmann über eine Internetseite überwiegend männlichen Kunden maßgeschneiderte Alibis verkaufen – bis es zu chaotischen Verwicklungen in seinem Privatleben kommt. Den Abschluss am Dienstagabend macht der Wunschfilm der Gammertinger Jugend: „The Boss Baby“. Der Animationsfilm aus den USA zeigt auf witzige Weise, wie sich das Leben des siebenjährigen Tim ändert, als er plötzlich einen kleinen Bruder bekommt, der sich als sprechendes und Anzug tragendes Business-Kind entpuppt.

Kinokarten für das Gammertinger Open-Air-Kino gibt´s jeweils ab 20.00 Uhr an der Abendkasse des Kinogeländes oder auch im Kartenvorverkauf im Bürger- und Tourismusbüro des Rathauses Gammertingen, montags bis donnerstags von 8.00 bis 18.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr. 
Weitere Infos und Tipps zum Open-Air-Kino gibt´s auf der städtischen Homepage oder auf facebook.

Beitrag ergänzen

0 Beiträge

Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

HolgerJerg

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Social Media
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen. Eine Übersicht der externen Komponenten und weitere Informationen dazu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.