Nachteule-Abiwahn blubbrt
Nachteule-Abiwahn blubbrt

 

Nachteule-Abiwahn blubbrt
Nachteule-Abiwahn blubbrt

 

1

Mottotage

Nachteule-Abiwahn
28.05.2018

Mottotage? Acht Tage lang ein Outfit passend zu einem Thema tragen. Schwerer als gedacht!

Spät auf vor dem Kleiderschrank suche ich meine Kleidung für den nächsten Tag zusammen. Das dauerte in den letzten acht Tagen länger als üblich, denn die Mottotag sind endlich gekommen. Acht Tage lang ein Outfit passend zu einem Thema tragen. Schwerer als gedacht, denn die Mottoauswahl war sehr vielseitig. Das erschwerte auch die Abstimmung der Mottos, da man nicht immer einstimmig entschied. Es fing an mit „der erste Schultag“, wofür viele ihre alten Schulrucksäcke aus der ersten Klasse heraus kramten. Während am Dienstag strahlende neon Farben angesagt waren und man zurück in den 80er war, herrschte am Mittwoch Sommer Stimmung durch die Beach Looks. Das darauf folgende Motto war jedoch einfacher zu meistern, da jeder Hemd und Blusen für ein Business Outfit zuhause hat. Mit Aktenkoffer und Anzug ging es gestylt in die Schule. Passend zum Frühlingsfest verwandelte sich das Klassenzimmer am Dienstag in ein Festzelt und jeder konnte seine Tracht präsentieren. Sportlich ging es in den Endspurt der Mottowoche, denn am drittletzten Tag war das Motto Sportler. An den letzten beiden Tagen ging die Motivation jedoch sichtbar langsam zurück und nur vereinzelt waren im Assi-Look gekleidete Schüler zu sehen. Kreative Ideen wurden vor allem bei diesem Motto deutlich, als Schulranzen durch Plastiktüten ersetzt wurden und man sich Kissen als unter das Oberteil gesteckt hat, sodass man schwanger aussah. Das mit Abstand schwerste Motto hob man sich für den letzten Tag auf. Man sollte sich wie die eigenen Lehrer kleiden. Allerdings stellte sich heraus, dass kaum ein Lehrer einen besonderen Kleidungsstil hat und so kam es dazu, dass man als Lehrer gekleidete Schüler verzweifelt suchte. Diese acht Tage waren anstrengender als erwartet, da man sich abends schon das Outfit für den nächsten Tag bereitlegen  und alles genau durchplanen musste. Es sind jedoch viele lustige Fotos entstanden durch das tägliche Fotoshooting in der großen Pause. Dadurch werden die Mottotage noch lange in Erinnerung sein.

Beitrag ergänzen

0 Beiträge

Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Für dich empfohlen

  • Der Ort, an dem alle sind - Phänomen Social Media

    Der Ort, an dem alle sind - Phänomen Social Media

    New York, sagt man, schläft nie. Auf den Straßen der bevölkerungsreichsten Stadt der Vereinigten Staaten von Amerika pulsiert das Leben, wenn die Sonne untergegangen ist noch ein Stück weit mehr als zuvor. An einem Ort mit 20 Millionen Einwohnern ist man spät auf niemals einsam. Aber was wäre, wenn es ein Ort gäbe, an dem 320 Millionen Menschen auf einmal versammelt sind und trotzdem ausreichend Platz füreinander haben? Wenn dort 30 Milliarden Botschaften pro Tag - und in der Nacht - ausgesandt werden könnten, ohne dass das Stimmengewirr zu laut wird, um etwas zu verstehen? Wie wäre es, wenn wir von New York über Sigmaringen nach Dubai fliegen könnten und unsere Liebsten immer bei uns hätten? Und was, wenn es das alles bereits gibt?

  • Im Gespräch mit Tobias Mockenhaupt

    Im Gespräch mit Tobias Mockenhaupt

    „Wenn‘s kein Hobby mehr wäre, dann müssten wir so viele Aufträge machen, um davon zu leben, dass es anfangen würde kein Spaß mehr zu machen, weil dann müssten wir fast jedes Wochenende einen Auftrag annehmen“ - Tobias Mockenhaupt, Mitgründer Party Team Sigmaringen

  • 20.01.2018 Fasnet-Ausstellung in Mengen

    Fasnet-Ausstellung in Mengen
    Eine tolle Ausstellung über die Fasnet von "früher und heute" gibt es im Stadtmuseum "Alte Posthalterei" in Mengen zu sehen.

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen. Eine Übersicht der externen Komponenten und weitere Informationen dazu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.