Ein Wahrzeichen: Schloss Sigmaringen

05.07.2017

Ganz gleich, aus welcher Richtung man sich der Kreisstadt Sigmaringen nähert, der Blick fällt auf das imposante Schloss direkt auf einem langgestreckten Kalkfelsen an der Donau.

schloss sigmaringen

Die heutigen Schlossherren sind die Fürsten von Hohenzollern-Sigmaringen. Eine wechselvolle Geschichte über Besitzer, Umbau-Maßnahmen und Erhalt sind urkundlich nachweisbar.

Bereits im 11. Jahrhundert ist eine Burganlage auf dem Felsen erwähnt, die in den folgenden Jahrhunderten zu einem Schloss umgebaut wurde. Mit Karl I. gelangte der Besitz 1535 an die Grafen von Hohenzollern-Sigmaringen,
die bis 1850 das Fürstentum Hohenzollern-Sigmaringen prägten.

Seit 2001 werden Schlossführungen angeboten, die wirklich Sehenswertes zeigen. Nicht nur einen Einblick in die Bauweise der vergangenen Jahrhunderte, ganz besonders kann man einen Eindruck der höfischen Pracht gewinnen. Dazu zählen große Säle und Salons, wertvolle Möbel und Porzellan, Gemälde und natürlich die Waffensammlung, die zu den größten Sammlungen Europas zählen.

Erwähnenswert ist das Marstallmuseum, das Kutschen, Wagen, Schlitten, Sänfte zeigt. Auch für Liebhaber von Literatur jeglicher Prägung ist gesorgt. Die Hofbibliothek mit ca. 200.000 Werken ist zu besichtigen, sogar ausleihen kann man Romane und Unterhaltungsliteratur.

In jedem Jahr wird darüber hinaus ein Highlight geboten, wenn die Castle Tour 2017 wieder im Schloss gastiert und ein Werk von Shakespeare aufführt. Dieses Mal am Donnerstag, 13.7.2017 mit ‚Twelfth Night’.

In der Karte anzeigen

 

Beitrag ergänzen

0 Beiträge

Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Britta

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Social Media
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren